DATACENTER DAY


Jetzt anmelden

Infrastruktur &
Automatisierung


Zur Agenda
14 days to go
06. Oktober 2020
VCC Würzburg
#dc_day

Agenda 2020

08:00 - 08:45

GET TOGETHER & CHECK-IN

08:45 - 08:55

BEGRÜßUNG DER TEILNEHMER

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • »MEET ME« – So geht’s!
Ulrike Ostler
Chefredakteurin Datacenter-Insider

Vogel IT-Medien
Daniela Schilling
Director

Vogel IT Akademie
09:00 - 09:20

KEYNOTE
Internetknoten nah am Edge – ein neues Geschäftsmodell für Rechenzentren?

  • Wie können Kunden an ein Rechenzentrum gebunden werden?
  • Zusätzliches Geschäft durch neue Interconnection Services?
  • Wie positionieren sich Rechenzentren neu?
Dr. Thomas King
CTO

DE-CIX Management GmbH
Vita anzeigen
09:25 - 09:40

ELEVATOR PITCHES

  • APC by Schneider
  • CORNING
  • EATON
09:45 - 10:05

CORNING
Next Generation Connectivity: Wie bewältigt man Anforderungen an steigende Bandbreite und Portdichte?

  • Was bedeuten 100/200/400G für die Verkabelungsinfrastruktur?
  • Wie lassen sich vorhandene Flächen effizienter nutzen?
  • Energiebedarf: Auch passive Verkabelung leistet einen Beitrag


Summary: Künstliche Intelligenz, vernetzte Fahrzeuge, smarte Dinge… höhere Rechenleistung und Übertragungsgeschwindigkeiten für Transport und Verarbeitung von Big Data sind schon länger Thema. Die passive Verkabelung ist nur ein Teil der Betrachtung von Rechenzentrumsbetreibern, wenn es um die Unterstützung geforderter Kapazitäten und geringer Latenzen geht. Der Vortrag zeigt auf wie sie durch den Einsatz von Breakout-Applikationen und neuer Verbindungstechnik mit Very Small Form Factor Steckern dennoch einen Beitrag zur optimierten Nutzung vorhandener Flächen durch Netzwerkverdichtung leisten kann.

Frank Weismüller
Manager DC Sales DACH

Corning
09:45 - 10:05

EATON
Transform your PowerNetwork – Transform your Datacenter

  • Ist Ihr RZ bereit fuer die Energiewende?
  • Ein Umdenken bzgl des RZ Design ist gefragt
  • Das RZ als ganzheitliches System


Summary: Die Energiewende als Übergang von der fossilen Energieerzeugung zur Erzeugung erneuerbarer Energien bedeutet auch eine entscheidend grosse Änderung, die im Stromnetz erforderlich ist und diese Energieverteilung unterstützt. RZ Betreiber müssen darauf reagieren, indem sie ihr RZ "transformieren". Der Elektrobereich soll als "Power Network" sprich auch als Netzwerk betrachtet werden und somit finden auch die Prinzipien des IT-Netzwerkes Anwendung: - Resilienz - Energiemanagement.

Astrid Hennevogl-Kaulhausen
Head of Sales UPS Systems & Datacenter

Eaton Electric GmbH
Vita anzeigen
09:45 - 10:25

APC by Schneider Electric
Ist Ihre IT-Infrastruktur wirklich sicher?

  • Herstellerunabhängiges Remote Monitoring
  • SaaS: Sicher, skalierbar und auf jede IT-Infrastruktur anwendbar
Philipp Sonntag
Channel Partner Account Manager

APC Schneider
10:10 - 10:30

SWEGON
Mit Sch... kühlen? Alternative Möglichkeiten der Kühlung und Wärmerückgewinnung

Wie unterstützt der Staat die Kühlung eines Rechenzentrums?

Summary: Die Kühlung von Servern ist immer noch einer der Energie intensivsten Verbraucher im Rechenzentrum. Auch adiabate System haben einen hohen Wasserverbrauch und haben hohe Auflagen in der Wartung. Der Vortrag zeigt Konzepte auf, welche Abwärme von Servern nutzt sowie alternative Freikühlmöglichkeiten aufzeigt. Diese eignen sich sowohl für den Neubau, als auch für die Modernisierung. Die Dekarbonisierung von Fernwärmeleitung und die Nutzung von Schmutzwasser sind dabei entscheidende Faktoren welche vom Staat entsprechend gefördert werden.

Oliver Rosteck
Director Key Account Management

Swegon Germany GmbH
Vita anzeigen
10:10 - 10:30

LWL SACHSENKABEL
Treiber der Bandbreiten – Ist Ihre Gebäudeverkabelung auf 40/100 G vorbereitet?

  • Ist eine 10G Verkabelung in Gebäuden aussreichend?
  • Base 8 Verkabelung in Singlemode


Summary: Die derzeitigen Klasse EA-Datennetze der Gebäudeinstallation sehen im Tertiärnetz 10GBit/s bei 500 MHz Bandbreite vor. Die Treiber für diese Geschwindigkeiten sind z.B. neue WiFi Technologien wie WiFi 6, IP-Telefonie, UHD-Übertragungen, usw.. Wie sollte man dazu die Sekundär- und Primärverkabelung auslegen? Wir geben im Vortrag Einblicke über die unterschiedlichen Möglichkeiten der Verkabelungsarchitekturen des Sekundär- und Primärnetzes mit diversen Vor- und Nachteilen.

Thomas Borg
Key Account Manager Datacenter

LWL-Sachsenkabel GmbH
Vita anzeigen
10:30 - 11:10

BUSINESS BREAK & MEET ME-TERMINE

11:10 - 11:25

ELEVATOR PITCHES

  • HUAWEI
  • FUJITSU
11:25 - 11:45

KEYNOTE
5G als Basis für Cognitive IT - Edge Cloud als die nächste Herausforderung

  • Die Adaption von 5G erfordert eine starke Dezentralisierung
  • Das Netzwerk ist die Verbindung von Neuronen(Server)
  • Automatisierung ist der Schlüssel
Dr. Markus Pleier
CTO & Director SE Central Europe

Nutanix Germany
Vita anzeigen
11:50 - 12:10

HUAWEI
Lithium-Ionen Batterien im Rechenzentrum, der „neue“ Trend oder Wahnsinn?

  • Ganzheitliche Betrachtung der Technologie
  • Vor- und Nachteile und Ausblick


Summary: Lithium-Ionen Batterie ist nur ein Oberbegriff der Technologie für die Verwendung im Rechenzentrum muss aber auf die Details geachtet werden wie z.B. Eigensicherheit & Recycling, hierauf gibt dieser Vortrag einige Antworten hinsichtlich der unterschiedlichen Zellenchemien, Vor- und Nachteile und Ausblicke.

Manuel Mair
Data Center Executive Expert

Huawei
Vita anzeigen
11:50 - 12:35

IMPULSVORTRAG & THINKTANK
Deutschland braucht Pioniere! Heute noch neu, morgen schon Standard?!

  • Welche Innovation haben Sie zu bieten und warum haben Sie sich dazu entschieden?
  • Welche neuen Technologien würden Sie gerne einsetzen? Welche wiederum auf keinen Fall und warum?
  • Warum werden neue Lösungen in Ihrem Unternehmen nicht eingesetzt?
  • Welche Alternativen würden Sie sich für die Zukunft wünschen?

Summary: Kaum ein Thema im Rechenzentrumsbereich wird so häufig diskutiert, wie Energieeffizienz und Einsparpotential der Betriebskosten. Das Kundeninteresse ist enorm, jeder beschäftigt sich mit dem Thema und diskutiert die Möglichkeiten.Trotzdem muss ich leider immer wieder feststellen, dass die Wenigsten die jungen Technologien in die Tat umsetzen. Aber was sind die Gründe? Ist es die Angst vor Unbekanntem? Skepsis über die Ausfallsicherheit und Betriebskosten? Bedenken über die Verfügbarkeit von Ersatzteilen und geschulten Monteuren, die im Havariefall weiterhelfen können? Nein - in der Regel ist der Grund ganz trivial: Es werden häufig nur die Investitionskosten durch den Einkauf betrachtet, welche höher sind als bei konventionellen Lösungen. Zum Glück gibt es einige Pioniere, die offen für neue Lösungen sind und sich aus der Komfortzone wagen. Hierzu präsentiere ich gerne aktuelle Praxisbeispiele mit Darstellung der Lösung, der Beweggründe, dem tatsächlichen Rechenexempel und der Nutzerempfehlung an andere.

Dip.-Ing. (FH) Jessica Hübert
Geschäftsführender Gesellschafterin

powerRZ
Vita anzeigen
12:15 - 12:35

LOGICALIS
So machen Sie Ihre IT-Infrastruktur fit für eine erfolgreiche Cloud-Migration

  • Wie gelingt der Einstieg in die Cloud ohne Kompromisse?
  • Die Cloud wird als Disaster Recovery Standort genutzt
  • Folgt im Vortrag anhand von Use-Cases


Summary: Der Weg in die Cloud will gut durchdacht sein. Nur, wenn Sie Ihre Infrastruktur vorbereiten und Themen wie Automatisierbarkeit berücksichtigen, gelingt ein wirtschaftlicher Umstieg. Dabei sollten ebenfalls Sicherheits- und Datenschutzaspekte von Anfang an im Blick sein. Im Vortrag unseres Experten erfahren Sie, wie Sie die richtige Cloud-Strategie für Ihr Unternehmen finden und gleichzeitig die Compliance sicherstellen. Sie erhalten wichtige Impulse zu Cloud-Readiness, Strategie und dem Einsatz der richtigen Use-Cases, mit denen der Weg in die Cloud geebnet wird.

Daniel Kiehl
Solution Architect, Data Center

Logicalis GmbH
12:15 - 12:35

FUJITSU

12:35 - 13:35

LUNCH & MATCHMAKING BREAK

13:35 - 13:55

DATACENTER INSIGHT
Das erste Energiewende-Rechenzentrum in Essen

  • Motivation für die Errichtung eines Rechenzentrums im Ruhrgebiet
  • Rechenzentrum zur Lösung von IT-Problemstellungen?

Summary: Der Schritt in den Rechenzentrumsmarkt in einer Randregion des Ruhrgebiets kann auch als Einsteiger mit einschlägigen Vorkenntnissen und einer vorhandenen Liegenschaft gelingen. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass der Begriff Rechenzentrum in einem erweiterten Kontext verstanden wird. Das Rechenzentrum als klassischer Stromverbraucher kann am Regelleistungsmarkt teilnehmen und damit zusätzliche Erlöse erwirtschaften. Rückwirkungen auf den gesicherten Rechenzentrumsbetrieb können mit einem sehr geringen Restrisiko ausgeschlossen werden. Zum erweiterten Kontext gehört auch, dass sich das Rechenzentrum heute als digitale Infrastrukturplattform für die digitale Transformation versteht. Antworten zu Fragestellungen aus den Bereichen Cloud Computing, Big Data oder KI sind beherrschende Themen für den heutigen Betrieb eines Rechenzentrums.   

Dr. Burkhard Holl
Bereichsleiter Technik und Betrieb

Kraftwerks-Simulator-Gesellschaft (KSG)
Vita anzeigen
14:00 - 14:20

VERTIV
Gangeinhausung, der Evergreen in der RZ-Kühlung – wirtschaftlich und effizient

  • Erhöhung der IT Verfügbarkeit bei Betriebskostensenkung
  • Strikte Trennung von warmer und kalter Luft
  • Gangeinhausung


Summary: Gangeinhausungen im Rechenzentrum sind noch immer top aktuell, es sind energieeffiziente Kühllösungen, die sich wirtschaftlich lohnen.

Heiko Ebermann
IT & Edge Thermal Product Manager

Vertiv International DAC
Vita anzeigen
14:25 - 14:45

DATACENTER INSIGHT
Gamechanger – ein Innovationskrimi auf dem Spielfeld Rechenzentrum

  • Was prägte neben der Virtualisierung seit Dekaden die IT Branche?
  • Warum gilt in der Digitalwelt nach dem Spiel ist vor dem Spiel?
  • Was bedeutet das für das nachhaltige digitale Stadion der Zukunft?

Summary: Schauen wir heute aus 2040 zurück auf 2020. Welche Entscheidungen standen an? Warum hat Offensichtliches so lange gebraucht? Welche Motive hatten wir? Heute ist Nachhaltigkeit selbstverständlich und unabdingbar für die Akzeptanz. In 2010, als GreenIT die deutsche Attitüde wurde, da hatten wir echt gute Ideen. Die Technologien waren reif. Wir kannten die Innovationszyklen, Abhängigkeiten und Anforderungen. Wir haben alles kombiniert und Innovationen ab und an getrieben. Dann 2019, die jugendliche Erkenntnis, ohne Nachhaltigkeit fahren wir vor die Wand! Digitale Souveränität wollten wir aber auch und dann, ab 2020, die Zwangsdigitalisierung durch COVID 19. Das ist zum Glück vorbei – geschafft!

Dr. Gunnar Schomaker
SICP - Software Innovation Campus Paderborn
Vita anzeigen
14:50 - 15:10

KEYNOTE
Rechenzentren und Cloud Computing in Europa – effizient, nachhaltig, wettbewerbsfähig?

  • Entwicklung: Rechenzentrumsmarkt Cloud Services in Europa
  • Prognose: Energiebedarf und CO2-Emissionen von Rechenzentren
  • Abwärmenutzung: Best Practices und innovative Ansätze
Dr. Ralph Hintemann
Gesellschafter, Manager Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren (NeRZ)

Borderstep Institut
Vita anzeigen
14:50 - 15:30

CAMPFIRE
Edge- und µDC im Verbund als Basis für die Smart City

  • Neue Geschäftsmodelle und KI Technologien
  • Verteilte DC im Verbund mit einer max. Performance – ist das die Zukunft?
  • Infrastruktur und Kopplung zu dezentralen DC in der Smart City, µDC in der Straßenlaterne!
Hartwig Bazzanella
Vorstandsvorsitzender

VIRZ
Vita anzeigen
15:10 - 15:30

KEYNOTE
Use of ML modeling and large-scale experiments to optimize performance of datacenters

  • Black box machine learning to white box physical modeling
  • Real-time CFD and physical model simulations
  • Wind tunnels & large scale pilots monitoring & experiments
Tor Björn Minde
Unit director

RISE Research Institutes of Sweden AB
Vita anzeigen
15:30 - 16:10

BUSINESS & MATCHMAKING BREAK

16:10 - 16:30

DATACENTER INSIGHTS
Hochsicherer Rechenzentrumsbetrieb in der Krise

    • Sicherheit geht vor! Wie der Datacenter-Lockdown trotzdem verhindert werden kann
    • Connectivity matters! Colocation-Provider als Informations-Drehscheibe, nicht Daten-Bunker
    • Learnings aus der Pandemie – warum KRITIS-Listings zum Gütesiegel werden


Summary: Die Kontaktbeschränkungen der Corona-Pandemie haben vor allem eines gezeigt: Unsere Abhängigkeit von digitalen Infrastrukturen. Diese haben funktioniert, trotz aller Kurzfristigkeit und Unplanbarkeit des spontanen Homeoffice- und Homeschooling-Bedarfs. Ob daraus mittelfristig für ganz Deutschland ein nachhaltiger Digitalisierungsschub entsteht, darf gehofft werden. Definitiv kamen aber Unternehmen mit Colocation-Services und geeigneten Interconnection-Konzepten besser durch die Krise als diejenigen, die noch nicht den Schritt zu mehr hybrider IT und Cloudnutzung gegangen waren.

Holger Nicolay
Business Development Manager

Interxion Deutschland GmbH
Vita anzeigen
16:10 - 16:50

CAMPFIRE
Deutschland 2030 – voll digital oder voll abgehängt? Wie kann die Energiewende zum Treiber für den Standort Deutschland werden?

  • Wie wäre ein Datacenter in 2030 designt, wenn man um das Energienetz von heute wüsste?
  • Welche Infrastruktur braucht es für energieintensives High Performance Computing?
  • Wie können die scheinbaren Gegensätze »Wirtschaftlichkeit« und »Nachhaltigkeit« von Datacentern einander verstärken?
  • Das Beste aus beiden Welten: Wie können Edge Datacenter die Hyperscaler ergänzen?
Dr. Ralph Hintemann
Gesellschafter, Manager Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren (NeRZ)

Borderstep Institut
Vita anzeigen
Dr. Gunnar Schomaker
SICP - Software Innovation Campus Paderborn
Vita anzeigen
16:30 - 16:50

KEYNOTE
Quanteninformationstechnologie & Künstliche Intelligenz in Cloud & Edge

  • Warum und wie Quanteninformatik die „Klassische IT und Cloud“ disruptiert
  • Transformieren Sie Ihre Compute-Power in die Nachhaltigkeit
  • Vision IT als „Cyber-Organismus“ – eine Utopie?
Georg Gesek
CEO

Novarion Systems GmbH
Vita anzeigen
16:50 - 18:00

GET TOGETHER & VERANSTALTUNGSENDE