DATACENTER
DAY 2019


Jetzt anmelden

Infrastruktur &
Automatisierung


Zur Agenda
64 days to go
22. Oktober 2019
VCC Würzburg
#dc_day

Agenda

08:30 - 08:45

Check-In & Get-together

08:45 - 09:00

Begrüßung der Teilnehmer

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • Matchmaking-Termine – So geht’s!
Daniela Schilling
Vogel IT-Medien GmbH
Ulrike Ostler
Vogel IT-Medien GmbH
09:00 - 09:10

Grußwort des Schirmherren

Per Thöresson
Botschafter des Königreichs Schweden
Vita anzeigen
09:10 - 09:35

KEYNOTE:
Integrating data centers in the modern sustainable city

  • From waste to value: how Stockholm data centers recover their waste heat to serve the city’s residents.
  • Turn cooling costs into revenue: Economic incentives make data centers enter the circular economy
  • Data centers and cities in harmony: How to make your data center a contributor to a sustainable future
Erik Rylander
Head of Open District Heating and Stockholm Data Parks

Stockholm Exergi
Vita anzeigen
09:40 - 10:10

TECHNOLOGY OUTLOOK: Delta
There is no authority except facts: Messwerte statt Hochglanz Propaganda

  • Aktuelle Anforderungen an USV-Prüffelder
  • Warum Marketingaussagen die individuelle Situation vor Ort nicht vollständig berücksichtigen kann
  • “Aber wenn…” wie sich Herausforderungen an IST-Situationen im Vorfeld klären lassen

Summary:
Rechenzentrumsinfrastrukturprojekte werden immer umfangreicher und komplexer, durch den technischen Fortschritt haben sich auch die Anforderungen an die USV und die versorgende RZ-Infrastruktur verändert. Neue Technologien der Digitalisierung wie IoT-, Edge- und Blockchain-Technologien stellen neue Herausforderungen an die versorgende Infrastruktur. Wie verhält sich die USV in der Infrastruktur des Kunden?  Wie zukunftssicher lassen sich neue Energieversorgungsthemen in die anzuschaffende versorgende Infrastruktur einbinden?

Sebastian Thodam
Sales DACH Manager

Delta Electronics
Vita anzeigen
09:40 - 10:10

TECHNOLOGY OUTLOOK: Huawei

09:40 - 10:25

WORKSHOP: AixpertSoft | Consistec
DCIM und integriertes Service Monitoring

  • Aktuelle Erweiterungen im DCIM aus der Praxis beim Kunden
  • Live-Demonstration neuester Entwicklungen im DCIM
  • Vorteile des integrierten Service Monitorings


Summary:
Die virtuelle Realität und 3D-Modelle haben sich im "Data Center Infrastructure Management" etabliert. Insbesondere für die Planung und den Betrieb stellen diese ein hilfreiches, übersichtliches und realitätsnahes Arbeitswerkzeug dar. Möchte man sich im RZ jedoch serviceorientiert ausrichten, kommen wesentlich mehr Ebenen zum Tragen als physikalische Gewerke. Logische Netze, Virtualisierung, Georedundanz, Connectivity und Monitoring bis zur Einhaltung von Security und Service Policies kommen hinzu. Wir möchten die Vorteile einer integrierten "Service und Security Monitoring"-Lösung aufzeigen.

Holger Nickel
Geschäftsführender Gesellschafter

AixpertSoft
Vita anzeigen
09:40 - 10:25

WORKSHOP: ACP Schneider
The Digital Transformation of Data Centers - leveraging IoT in the Cloud and on the Edge

10:15 - 10:35

TECHNOLOGY OUTLOOK: Huber+Suhner
»Need for Speed«

  • Zukunftssichere, strukturierte Verkabelungslösungen für 400Gb/s
  • Singlemode vs. Multimode
  • 400G (200G) wird bereitgestellt - angetrieben von Hyperscale-Cloud-Betreibern
Fabian Schmidli
Account Manager Data Center DACH

Huber + Suhner
Vita anzeigen
10:15 - 10:35

TECHNOLOGY OUTLOOK: LWL Sachsenkabel
Applikationsbedingte Verkabelung - Ist meine Infrastruktur fit für die Zukunft?

  • Applikationswechsel von Zweifaser-auf Mehrfaserlösungen
  • Einfache Migration auf 40/100/400G
  • Zukunftsweisende Trends für die Verkabelungsstruktur


Summary:
Der Vortrag fokussiert die Gegenüberstellung der technischen Verkabelungstrends, um von 10Gbit/s auf höhere Bandbreiten wie 40/100GBit/s und später auch auf 400Gbit/s zu migrieren. Dabei werden Applikationen mit Zweifaser- und Mehrfaserlösungen beleuchtet und nach ihren Stärken und Schwächen  bewertet. Sie wissen noch nicht wie Sie ihr Rechenzentrum strukturiert und zukunftssicher verkabeln? Im Vortrag zeigen wir auf, wie Sie Ihre Verkabelungsstruktur auslegen sollten,  um zukünftig flexibel für alle zu erwartenden Applikationen gewappnet zu sein.

Sandro Malessa
Key Account Manager Datacenter

LWL Sachsenkabel
Vita anzeigen
10:35 - 11:15

Business Break & Matchmaking Termine

11:15 - 11:40

KEYNOTE:
Modulare Data Center für Hochenergiephysik

  • Design, Konstruktion und Operation eines 3 MW Data Center basiert auf modularen Containern
  • Indirektes Free Air Cooling bei 20+ kW/Rack
  • Strikte Temperaturkontrolle fuer selbst entwickelte Hardware.
  • Unterbringung einer Glasfaser Infrastruktur mit mehr als 20.000 individuellen Verbindungen auf < 150 m2
  • Erste Erfahrungen mit dem Betrieb
Rainer Schwemmer
Physiker

CERN
Vita anzeigen
11:45 - 12:15

TECHNOLOGY OUTLOOK: Corning
Risiken der Digitalisierung: Wie schützen und überwachen Sie kritische Infrastrukturen von Anfang an?

  • Was wäre wenn… kritische Infrastrukturen und Netzwerk-Performance nicht ausreichend gesichert sind?
  • Wie kann man lokale, ausgelagerte und cloud-basierte Rechenzentrumsinfrastrukturen zukunftssicher planen
  • Welchen Mehrwert kreiert Port Tapping/Monitoring für Unternehmen?

Summary:
Dieser Vortrag von Corning Optical Communications und Virtual Instruments informiert über mögliche Auswirkungen unzureichend gesicherter und überwachter Infrastrukturen im Zeitalter der zunehmenden Digitalisierung, welche Möglichkeiten die Integration von passiven Komponenten zur Netzwerküberwachung für lokale, ausgelagerte und cloud-basierte Rechenzentren bietet und welcher Mehrwert dadurch für Unternehmen entsteht.

Frank Weismüller
Manager DC Sales DACH

Corning
11:45 - 12:15

LIVE DEMO: Online USV
Flexibles Power Management für dezentrale Rechenzentren in der Private Cloud.

  • Einfache Konsolidierung verteilter USV Anlagen in der Cloud
  • Auslesen betriebsrelevanter Werte mit einem MIB Browser - USV MIB RFC 1628
  • Management dezentraler Anlagen mit „Standardmitteln“ wie SNMPView

Summary:
Dezentrale Rechenzentren stellen hohe Anforderungen - auch an das Power Management. Ereignisse und Anlagenzustände erkennen und vorausschauend handeln zu können bringt den entscheidenden Erfolg. Gezeigt wird, wie verteilt stehende USV-Anlagen zentral über eine private Cloud überwacht werden. Dazu eingesetzt werden grundlegende Funktionen des SNMP Protokolls sowie eine Standard-Management-Plattform über die letztendlich die Überwachung dezentraler USV Anlagen aufgebaut wird.

Andreas Helldörfer
Sales Manager

Online USV
Vita anzeigen
11:45 - 12:15

TECHNOLOGY OUTLOOK: Stäubli
Liquid Cooling – die coolste Art Server zu kühlen

  • Vorteile und Nutzen von fluidgekühlten Elektroniksystemen am Beispiel von Supercomputern
  • Aufbau und Handhabung von tropffreien Schnellkupplungen
  • Funktion und Besonderheiten von "blind-mate-Kupplungssystemen" 
Roland Haas
Manager of Sales Technical Support

Stäubli
Vita anzeigen
11:50 - 12:55

CAMPFIRE
Standort Germany

  • Campfire I
    Standortwahl Deutschland - eine gute Entscheidung? Warum sich Investitionen lohnen
    TBD, Cyrus One
  • Campfire II
    Erfolgsfaktoren bei der Investition in DC: Bewertung, Risiko-Analyse, Prognose: Wie kommt das DC in Ihr Portfolio?
    Michael Dada
  • Campfire III
    Neue Rechenzentren braucht das Land – aber wo diese in Deutschland finden?
    Kerstin Held

 

Chairman
Michael Dada
Associate Director | Advisory & Transactions Data Centre Solutions

CBRE
Vita anzeigen
Chairman
Kerstin Held
Immobilienwirtin

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Vita anzeigen
12:20 - 12:50

TECHNOLOGY OUTLOOK: Eaton
Manage Power your Way!

  • Zukunftsorientiertes und intelligentes Energiemanagement
  • Die Datenflut und der damit erhöhte Energiebedarf -> Welche Auswirkungen hat die Energiewende hierbei
  • Wie kann bei Nutzung regenerativer Energiequellen die Stabilität des Netzes sichergestellt werden?

Summary:
Die Energiewende kommt, doch welche Auswirkungen hat dies? Die vermehrte Nutzung regenerativer Energiequellen bei gleichzeitig steigendem Energiebedarf aufgrund zunehmender Digitalisierung in allen Lebensbereichen zwingt zum Nach- und Umdenken. Wie kann die Energie intelligent gemanaged werden? Wie steht es um die Netzstabilität, mit welcher wir vor allem in Deutschland bislang keine Probelme hatten. Welche Möglichkeiten bieten sich z.Bsp. als RZ-Betreiber, um die Netzstabilität sicherzustellen?

Astrid Hennevogl-Kaulhausen
Head of Sales Germany UPS Systems & Datacenter

Eaton
Vita anzeigen
12:20 - 12:50

PEER REFERENCE plus Q&A: ITecon
RaZors-EDGE – Modulare Rechenzentren zwischen Skalierbarkeit und Zertifizierbarkeit

  • Was sind die treibende RZ-Faktoren?
  • Sind Datacenter technische Anlagen oder Immobilien?
  • Professionelle Planung ist alles, auch bei der Zertifizierung.

Summary:
Modularität spielt bei der RZ-Konzeption aus ökonomischen wie ökologischen Gründen eine immer größere Rolle. Angefangen von autonomen EDGE-Modulen reicht das Spektrum über High Secure und HPC-Module bis hin zu Modul-Farmen, etwa in Windparks oder als flexibel skalierbare Cloud-Rechenzentren. Data Center Module ergänzen oder verdrängen in manchen Bereichen sogar das klassische RZ. Wohin aber geht die Reise? Dieser Frage stellen sich die Teilnehmer aus unterschiedlichen Perspektiven. Dabei geht es nicht um Theorie, sondern um gelebte Praxis.

Heinz Ulrich Düster
Inhaber der ISRZ & unabhängiger Gutachter

ISRZ
Vita anzeigen
Stephan Hölger
Inhaber ITecon Gruppe | Cloud- bzw. Rechenzentrumsbetreiber

ITecon
Vita anzeigen
Chairman
Rainer Hilsenbeck
Inhaber arvenio

arvenio
Vita anzeigen
12:20 - 12:50

DATACENTER INSIGHT:
Unter der Wasseroberfläche – wie die Infrastrukturauswahl die Performance von Applikationen beeinflusst

Holger Nicolay
Business Development Manager

Interxion
12:55 - 13:15

BEST PRACTICE: dtm
Vom Reißbrett zur Virtual Reality – Neue Trends und Methoden zur Planung hocheffizienter Rechenzentren

Summary:
Der Vortrag „Vom Reißbrett zur Virtual Reality“ zeigt neben dem historischen Abriss zur Rechenzentrumsplanung auf, welche Möglichkeiten sich durch neue Tools wie virtual Reality ergeben. Virtuelle Rechenzentren sind jedoch nicht nur in der Planung ein Thema, auch im Betrieb löst sich das Thema RZ immer mehr von der Physik. Mit den von Gartner identifizierten Top 10 Trends im Bereich Infrastructure & Operations werden die Thesen des Vortrags unterstrichen und die strategischen Komponenten für ein zukunftsweisenden Rechenzentrumsbetrieb thematisiert.

Jan Moll
Geschäftsführer

dtm
Vita anzeigen
12:55 - 13:15

TECHNOLOGY OUTLOOK: Logicalis
Container & Hybrid Cloud – Darum ist jetzt der richtige Zeitpunkt für den Einstieg in das Software Defined DC

  • IT-Abteilungen müssen sich mit Cloud Providern messen lassen
  • Cloudähnliche Bereitstellungszeiten für neue IT-Services sind gefordert
  • Intelligente Software-Lösungen modernisieren und automatisieren IT-Architekturen inkl. Hybrid Cloud Integration

Summary:
IT-Abteilungen müssen sich bei der Bereitstellungszeit von IT-Services oftmals mit Cloud Providern messen lassen.  Im Vortrag erfahren Sie, wie sich die IT-Infrastruktur durch den Einsatz von intelligenten Software-Lösungen zu einer automatisierten und hocheffizienten Hybrid Cloud entwickeln lässt.

Markus Hahn
Director Data Center

Logicalis
Vita anzeigen
12:55 - 13:15

COOLING SIMULATION:
Mit einem Digitalen Zwilling ein RZ planen und betreiben

13:15 - 14:25

Lunch & Matchmaking Termine

14:25 - 14:50

KEYNOTE:
IT Automation – der Treiber für Innovation

  • Überblick über die Bereiche Standardisierung, Automatisierung von Server-Deployments, Release- und Patch-Management
  • Configuration Management als Basis von DevOps-Organisationen
  • Notwendigkeit und Vorteile von Containervirtualisierung
Mark Hlawatschek
Vorstand

ATIX
Vita anzeigen
14:55 - 15:15

TECHNOLOGY OUTLOOK: Huawei

14:55 - 15:15

TECHNOLOGY OUTLOOK: Delta

  • Die Transformation der Infrastrukturen, wir sind mittendrin
  • Die Auswirkungen neuer Anwendungen im IoT und Digitalisierung
  • Wie flexible Rechenzentrumsinfrastrukturen neue Herausforderungen lösen

Summary:
Eine Vielzahl neuer Anwendungsbereiche und die Erschaffung immer neuer Möglichkeiten durch Digitalisierung bzw. IoT Anwendungen treiben die Entwicklung im Bereich der Edge-Rechenzentren massiv voran. Künstliche Intelligenz, machine learning, Blockchain, kommerzielle Anforderungen und persönlich / private Anforderungen ändern, bzw. erweitern sich täglich.Wie autonom verhalten sich Daten auf dem Weg vom Edge in die Cloud? Die Automatisierung im DataCenter wird immer mehr an Fahrt gewinnen, das klassische „Computing“ wird verteilter und vernetzter.

Sebastian Thodam
Sales DACH Manager

Delta Electronics
Vita anzeigen
14:55 - 15:15

BEST PRACTICE: ICT Facilities

15:20 - 15:40

TECHNOLOGY OUTLOOK: Novastor
Backups – schon alles gesagt!? NEIN

  • Automatisierungen & KI in Backup- & Datenmanagement
  • Ein Fallbeispiel von Kunden
  • Was passiert mit den Rohdaten?

Summary:
Vor dem Hintergrund von Personalengpässen, stark wachsenden Datenmengen, begrenzten Budgets und Bedrohungen durch Ransomware behandelt NovaStors Vortrag die Entlastung von IT-Verantwortlichen bei steigender Komplexität der Datensicherung. Fallbeispiele illustrieren, wie die Datensicherung trotz begrenzten Budgets skaliert. Technische Innovationen zeigen, wie Backup-Lösungen Unternehmen und Systemhäuser mit Automatisierung und Intelligenz unterstützen, um mit minimalem Aufwand eine rechtskonforme Datensicherung zu gewährleisten und mit hoher Performance große Datenmengen zuverlässig zu sichern.

Wolfgang Rudloff
Senior Backup Consultant

Novastor
Vita anzeigen
15:20 - 15:40

TECHNOLOGY OUTLOOK: Econdition
Das Rechenzentrum: Nutzung von Sekundärenergie

  • Begriffserklärung: Sekundärenergie im Rechenzentrum
  • Energie vollumfänglich nutzen: Investition und Payback
  • Ausblick: Kälte- und Wärmeversorgung als Smart Grid 


Summary:
Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten auf, wie Wärmenutzung zum Wettbewerbsvorteil für moderne und nachhaltige Rechenzentren wird. Es werden Lösungen aufgezeigt für Neu- und Bestandsrechenzentren und gibt einen Ausblick für die künftigen Planungen und Möglichkeiten der Abwärmenutzung.

Oliver Rosteck
Business Unit Manager

Econdition
Vita anzeigen
15:20 - 15:40

TECHNOLOGY OUTLOOK: Rosenberger OSI
Schluss mit verschmutzten Glasfaser-Links - freie Bahn für ungehinderten Datenfluss!

  • Wohin geht die Reise der Datenübertragung?
  • Gefahrenpotenzial verschmutzte optische Steckverbinder!
  • Optimierte Lösungen für optische Steckverbinder.
Stefan Wiener
Product Management

Rosenberger-OSI
Vita anzeigen
15:45 - 16:05

BEST PRACTICE: RWE | riello
Das Rechenzentrum als Energiedienstleister

  • Applikationswechsel von Zweifaser-auf Mehrfaserlösungen
  • Bereitstellung von Regelenergie durch USV-Batterien
  • Kosten senken, Zuverlässigkeit erhöhen


Summary:
Kostenoptimierung ist ein Ziel jedes Facility Managers – allerdings ohne die Zuverlässigkeit des Rechenzentrums zu reduzieren. RWE und Riello Power Systems präsentieren eine innovative, tragfähige Lösung, die Sie dabei unterstützt und noch mehr erreicht: Reduzierung der Investitionskosten bei gleichzeitiger Erhöhung der Versorgungssicherheit. Dies gelingt durch den Einsatz der USV für die Regelenergieversorgung. Dabei vermarktet RWE die brachliegenden USV-Überkapazitäten und erhöht durch ein Monitoring und eine Premiumbatterie die Sicherheit mit einem Kostenvorteil für Sie.

Stefan Pielicke
Product Manager

RWE
Vita anzeigen
15:45 - 16:05

BEST PRACTICE: Siemon
Enabling Digital Transformation

  • Evolving technologies demand robust network solutions
  • How are data centers supporting digital transformations?
  • Technical/Design considerations for future proofs DC's  

Summary:
Digital transformation is an agenda in many leading organizations.  The demand for faster data, hyper-connectivity and seamless integration of applications is driving the needs for higher density in the data centre. But how can data centre professionals work to maximize the efficiency when deploying new solutions. What are the key technologies, products and services that they can depend on to support digital transformation?
This lecture will cover copper, fibre, racks & cabinets, HSI's and other market drivers that support and enhance the development of the data centres.

Nicolas Roussel
Technical Manager - Central Europe – West Africa

Siemon
Vita anzeigen
15:45 - 16:05

BEST PRACTICE: Panduit
High Density Anforderungen in Data Center Racksystemen

  • Optimierung durch Small Diameter Kabel
  • Einfluss der Netztopologie auf Schrankkonstruktion, Kabelmanagement innerhalb und außerhalb der Schränke
  • Thermische Veränderungen bei High Density Umgebungen

Summary:
Im Gegensatz zu gigantischen Hyperscale Data Centern der großen Cloudprovider sucht man in vielen Rechenzentren anderer Betreiber konsequent umgesetzte High Density Umgebungen. Es gibt heute gute Gründe, Rechenzentrumumgebungen nicht künstlich zu verdichten, alleine schon aus dem Grund der Benutzerfreundlichkeit.  
Die Kosten pro qm Serverstellfläche im Rechenzentrum werden zukünftig wachsen, mit jedem Schritt zur Digitalisierung Ihres Unternehmens – unabhängig ob Sie die Fläche selber bauen, mieten oder kaufen.

Gerd König
Account Manager

Panduit
Vita anzeigen
16:05 - 16:35

Business Break & Matchmaking Termine

16:35 - 17:20

UNDER PRESSURE – Die Krise als Chance

Dr. Béla Waldhauser
CEO

Telehouse
Vita anzeigen
Dr. Jens Struckmeier
Gründer & CTO

Cloud & Heat
Vita anzeigen
Richard Hartmann
Systemarchitekt & Projektleiter

SpaceNet
17:20 - 18:00

KEYNOTE:
Die zukunftsfähige DC-Infrastruktur in der Smart City

  • Nur zusammen geht es: Composite DC aus DC / Edge / und µDC
  • Wie müssen die DC konzipiert werden, um neue Geschäftsfelder wie z.B. autonomes Fahren zu unterstützen
  • Einsatz von KI mit Maschine- & Deep Learning
  • Wo geht die Reise hin und was muss jetzt dringend umgesetzt werden?
Hartwig Bazzanella
Vorstandsvorsitzender

VIRZ
Vita anzeigen
17:20 - 18:00

CAMPFIRE: Under Pressure

Chairman
Dr. Béla Waldhauser
CEO

Telehouse
Vita anzeigen
Chairman
Dr. Jens Struckmeier
Gründer & CTO

Cloud & Heat
Vita anzeigen
Chairman
Richard Hartmann
Systemarchitekt & Projektleiter

SpaceNet
18:00 - 18:30

Get-together

19:30 - 23:00

Fränkisches Oktoberfest

im Würzburger Hofbräuhaus